top of page

Wasserfall am Frankenbach

Seltenes Naturschauspiel am Frankenbach!

Nach den tagelangen und zahlreichen Regenfällen in der zweiten Märzhälfte 2023 trat auf Untervazer Gebiet ein seltenes Naturschauspiel zutage. Schon von der Autobahn A13, nahe dem Zizerser Rheinlöser, konnte man die wildschäumenden Wassermassen sehen, die sich den Wasserfall am Frankenbach herab stürzten. In der Regel führt der Frankenbach gar kein Wasser und liegt trocken, um so eindrücklicher ist in solchen Momenten der Kontrast zum Katarakt unterhalb des Claraweges. Das Wasser des Frankenbaches, welcher beim Schindlaboda entspringt, stürzt dort über eine Höhe von ca. 25 Metern steil hinab, dabei eine wilde Gischt bildend. Von der bequem zu erreichenden kleinen Brücke des Claraweges über den Bach kann man dieses Schauspiel sehr gut beobachten. Dabei fragt sich der interessierte Beobachter natürlich warum der Frankenbach nur in besonderen Fällen Wasser führt, es kann durchaus heftig regnen und der Bach bleibt trocken. Es wird vermutet, dass eine besondere geologische Situation in den unterirdischen Wasseradern zur Frankenbachquelle dafür verantwortlich sein könnte. Vielleicht gibt es dort eine Art Siphon im Gestein, der erst ab einer bestimmten Wassermenge diesen überlaufen lässt und dadurch dieses schöne Naturschauspiel entsteht. Die Bilder sollen einen kleinen Eindruck davon vermitteln, am schönsten ist es natürlich vor Ort zu sein....

Auf dem Kartenausschnitt ist der Bereich des Wasserfalls am Frankenbach gelb eingezeichnet. Nun noch ein Bild von der selben Stelle am Frankenbach, wenn er komplett trocken gefallen ist, aufgenommen im August 2022. Was für ein Unterschied!

S.R. - 02.04.2023

Comments


bottom of page